72bc58becef842ccdb7ecb4286472225_w830.jpg

Krone für Gesundheitsengagement belohnt

AOK zahlt 89.900 Euro Gesundheitsbonus an Betrieb und Beschäftigte aus

Für ein nachweisbar erfolgreich eingeführtes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) wurde jetzt die Maschinenfabrik Krone aus Spelle von der AOK Niedersachsen ausgezeichnet. Krone Geschäftsführer Dr. Wolf van Lengerich nahm gemeinsam mit Vertretern des Krone BGM-Teams neben einem Zertifikat auch einen Gesundheitsbonus in Höhe von 89.900 Euro von Regionaldirektor Horst Hillmer entgegen. Der Bonus von 100 Euro je teilnehmendem AOK-Versicherten Beschäftigten kommt jeweils dem Arbeitgeber und dem Versicherten zu Gute.

Klaus Reinhardt, Personalleiter bei Krone, nennt handfeste Gründe für die Einführung eines Gesundheitsmanagements: „Als verantwortungsbewusstes Familienunternehmen achten wir selbstverständlich auch auf das gesundheitliche Wohl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Laufe der vergangenen Jahre haben wir bereits verschiedene Aktionen erfolgreich durchgeführt wie z.B. mit dem Rad zur Arbeit, wöchentliches Lauftraining, Rauchentwöhnungskurse oder auch Vorträge zum Thema gesunde Ernährung. Aktuell bereiten wir ein spezielles Krone Kochbuch vor – mit gesammelten gesunden Rezepten, die von Krone Mitarbeitern eingereicht wurden. All diese Maßnahmen tragen dazu bei, die Gesundheit, die Zufriedenheit und damit auch die Motivation der Mitarbeiter zu stärken.“

Betriebliches Gesundheitsmanagement steht auch für eine Gesamtschau auf das Unternehmen, betont Horst Hillmer. „Nicht nur das Gesundheitsverhalten der einzelnen Beschäftigten ist wichtig, sondern auch die sogenannten weichen Faktoren wie Wertschätzung, Gerechtigkeit und Fairness am Arbeitsplatz, die sich positiv auf den Krankenstand auswirken können.“ Ansatzpunkte in der gemeinsamen Projektarbeit seien daher die Organisationsprozesse, das Betriebsklima und Führungsverhalten in einem Betrieb. „Diese Themenfelder anzugehen setzt natürlich Offenheit und Veränderungsbereitschaft auf allen Seiten voraus – dies ist bei Krone gegeben“, ergänzt der AOK-Chef. Aktuell sind rd. 2000 Menschen in der Maschinenfabrik Krone am Standort Spelle beschäftigt; Krone nimmt seit 2016 am Bonusmodell der AOK Niedersachsen teil.

Hintergrund:
Die AOK Niedersachsen hat die Möglichkeit zu einer Bonuszahlung für erfolgreiche Maßnahmen in der betrieblichen Gesundheitsförderung in ihrer Satzung verankert. Werden in einem  langfristig und nachhaltig angelegten Projekt die definierten Qualitätsstandards eingehalten und messbare Erfolge erzielt, kann jährlich und bis zu drei Mal in Folge ein Bonus je teilnehmendem AOK-versicherten Beschäftigten gezahlt werden.

Der Betrag Höhe von 89.900 Euro setzt sich wie folgt zusammen:

Bonus für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:
627 AOK Versicherte     62.700 Euro         Maschinenfabrik Krone
36   AOK Versicherte       3.600 Euro         Bernard Krone Holding SE & Co. KG

Bonus für das Unternehmen:
Bernard Krone GmbH & Co. KG Maschinenfabrik     20.000 Euro
Bernard Krone Holding SE & Co. KG                            3.600 Euro

Das Foto entstand bei der Übergabe des AOK-Zertifikats, dabei waren: v. l. Marcella Wiewel (Krone BGM), Klaus Vieth, Petra Dienemann, Ingo Marklein (alle AOK), Dr. Wolfgang van Lengerich, Klaus Reinhardt (beide Krone), Horst Hillmer (Regionaldirektor AOK)  und Hanna Busmann (Krone BGM).

Lingen, November 2017

Text und Foto: AOK

Werde Fan von Gesundheit Emsland auf Facebook

© 2017 Ökothek GmbH. Alle Rechte vorbehalten.